Individualsoftware: Was tun, wenn die Standardsoftware nicht ausreicht

Individualsoftware: Was tun, wenn die Standardsoftware nicht ausreicht

Eines sollte für Unternehmen klar sein: Wer seine Prozesse nicht digital überdenkt, wird in Zukunft mehr Aufwand und trotzdem weniger vom Markt haben. Software macht moderne Unternehmen heutzutage in allen Unternehmensbereichen wettbewerbsfähig und effizient.

Im digitalen Wandel geht es deshalb darum, Prozesse für den Menschen mit Software zu vereinfachen.

Die wesentlichen Entscheidungskriterien für Standard- und Individualsoftware finden Sie in diesem Beitrag.

Prozesse mit Software effizient umsetzen

Immer mehr Unternehmen überdenken die eigenen Prozesse und wollen auf Technologie zur Optimierung setzen. Datenbanken, Schnittstellen und Algorithmen unterstützen die tägliche Arbeit. Big Data ermöglicht Unternehmen und speziell den Mitarbeitern wirkungsvoller und schneller zu arbeiten.

Der Mitarbeiter steht im Mittelpunkt

Unternehmen sollten allerdings nicht nur aus Kostengründen über effiziente Optimierung nachdenken, sondern besonders wegen der Arbeitsweise der Mitarbeiter. Diese ist bei der Digitalisierung noch vor der Technologie der wichtigste Faktor. Mit der richtigen Arbeitsweise und Einstellung lassen sich neue Technologien und Anwendungen einfacher und zielstrebig einsetzen.

Prozesse finden

Um Prozesse aufzudecken, die altbacken, umständlich und zeitfressend sind, ist es ratsam, einzelne Arbeitsschritte und Prozesse im Unternehmen zu skizzieren. Dabei wird detailliert abgebildet, welche Abläufe in welcher Reihenfolge erfolgen und von wem diese durchgeführt werden.

In einem zweiten Schritt lassen sich diese Prozesse mittels Visualisierung und dem Einsatz von Technologie umstrukturieren und neu abbilden.

Einsatzbeispiele sind absolut abhängig vom Unternehmen. Essenzielle Cases sind:

  • Weiterbildung mit Virtual Reality
  • Datenablage in der Cloud
  • Maschinelle Berechnung durch Algorithmen
  • Datenkonsolidierung bereichsübergreifend

Entscheidung für Software

Sind die Prozesse definiert, gilt es eine geeignete Software zu wählen, die den Anwendungsfall bestmöglich abdeckt. Bei Standardsoftware liegt der Fokus auf der Masse. Sie decken viele Szenarien ab und je nach Tarif kann ausreichend Flexibilität gegeben sein.

  • Standardsoftware lässt sich in der Regel über Suchmaschinen im Internet finden. Die Anbieter spezialisieren sich mit ihrer Software als Anwendungslösung für eine Zielgruppe. Mit Angabe der Branche und des Szenarios lassen sich potenzielle Anbieter finden.
  • Individualsoftware wird genau für Ihre Anforderungen erstellt. Es lassen sich exakte Use-Cases und Anforderungen definieren, nach welchen die Software grundlegend erstellt wird. Bei Ihrer Suche kommt es daher nicht konkret auf die Lösung an, sondern auf die Fähigkeiten im Portfolio, die Bereitschaft und den Standort des Dienstleisters.
Individualsoftware Custom Code new direction

Der Wettbewerbsvorteil durch individuelle Programmierung

Vereinfacht Standardsoftware den Prozess nur teilweise oder muss ein Workaround eingesetzt werden, ist Standardsoftware für ein Unternehmen nicht ausreichend. Spätestens in solch einem Fall wird Individualsoftware benötigt.

Eine Software nach Maß setzt exakt beim alten Prozess an und technologisiert die einzelnen Schritte. Mit einer effizienten Hinterfragung werden die Abläufe zusätzlich gekürzt und optimiert.

Zu den Vorteilen von individueller Software zählen in diesem Zusammenspiel:

  • Vorsprung vor Mitbewerbern
  • Gesamtheitlicher Nutzen von Daten im Unternehmen
  • Schnelligkeit durch Prozessoptimierung
  • Freie Verfügung über den Quellcode
  • Gewinnbringende Investition

Anforderungen für Unternehmen

Bei der Entscheidung für Individualsoftware sind Unternehmen nicht allein. In der Regel ist das Ausmaß und der Umfang von individueller Software immer mit einem Dienstleister und Experten abzustimmen.

Wichtig ist bei einer Anforderungsanalyse die Sicht aller Anwender und Beteiligten einfließen zu lassen. Nur so lassen sich die Anforderungen praxisgerecht formulieren.

Solch ein Erstgespräch ist zudem sehr sinnvoll, um als Unternehmen weiteren Input und Anregungen von extern zu erhalten. Mit den richtigen Experten wird es zudem möglich, auch komplexe Systeme intuitiv bedienbar zu machen. Im Vordergrund steht dabei immer die Frage, wie das Unternehmen unmittelbar und zukünftig Nutzen aus individueller Softwarelösung ziehen kann.

Setzen Sie bereits Individualsoftware ein? Schreiben Sie uns gerne einmal in den Kommentaren, aus welchem Grund Standardsoftware für Sie nicht mehr in Frage kam. 

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Innovatives Beratungsgespräch?

Sie wollen Ihr Unternehmen für den Digitalen Wandel aufstellen? 

Vereinbaren Sie am besten einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch mit uns.

Jetzt anmelden
Haben Sie eine Digitale Strategie? Wer jetzt nicht startet, holt nicht mehr auf. Die Welt von übermorgen muss heute gebaut werden.  
Mehr Informationen
Bei der Digitalen Transformation muss der Mensch im Mittelpunkt stehen. Die systemische Organisationsentwicklung zielt genau darauf ab. 
Mehr Informationen