Ist Ihr Unternehmen bereit für Augmented Reality?

Ist Ihr Unternehmen bereit für Augmented Reality?

Augmented Reality (AR) - zu deutsch: erweiterte Realität - ist der Definition nach eine Technologie, die die Erfassung, Verwaltung und Kommunikation von Informationen sowohl innerhalb eines Unternehmens als auch mit seinen Interessenten und Kunden verändert. Es kann die Art und Weise, wie ein Unternehmen kollaborative Konstruktionsprüfungen, Vertrieb und Marketing, Außendienst, Kompetenztransfer und Fertigung durchführt, erheblich verbessern.

Die transformative Natur von AR kann es jedoch schwierig machen, Entscheidungen darüber zu treffen. Es gibt keine wirkliche Erfahrung, auf die man sich beziehen könnte.

Wie kann sich ein Unternehmen darauf vorbereiten, Augmented Reality erfolgreich anzuwenden? Was wird die Implementierung einfacher und effektiver machen und sicherstellen, dass die ersten Bemühungen eine solide Grundlage für die künftige Transformation bilden?

Wissen, wo Sie sind und wohin Sie wollen

Es gibt zwei Dinge, die Sie gleich zu Beginn tun müssen: Identifizieren Sie ein Geschäftsziel und bewerten Sie, was Sie derzeit tun, um dieses Ziel zu erreichen.

Ein Geschäftsziel kann darin bestehen, Fachwissen zu erhalten, indem Fähigkeiten von älteren oder pensionierten Arbeitnehmern auf neuere oder ungelernte Arbeitnehmer übertragen werden. Es kann Produktdemos für potenzielle Kunden in einem Portfolio bereitstellen. Es kann sichergestellt werden, dass Ingenieure erfolgreich zusammenarbeiten, um die Genehmigungs- und Sicherheitsanforderungen für neue Montagelinien an globalen Standorten zu erfüllen.

Wie sehen Ihre Prozesse und Verfahren aus? Wo liegen die Engpässe oder besonderen Schwierigkeiten?

Bei der Überlegung, wo Augmented Reality am besten angewendet werden kann, ist eine weitere Bewertung erforderlich - Technologiebereitschaft. Eine beeindruckende AR-Demo kann für fast jede Geschäftssituation erstellt werden. Es ist jedoch wichtig, einen skalierbaren Anwendungsfall zu wählen. Augmented Reality kann verwendet werden, um routinemäßige, sich wiederholende Aktivitäten zu verbessern, aber es zeigt dort nicht seinen wahren Wert, und Investitionen in AR zeigen weniger Rendite.

Augmented Reality ist wirklich hervorragend darin, bei komplexen, vielfältigen und sich ändernden Umständen zu helfen. Je breiter das Spektrum der Produkttypen, Herstellungsverfahren oder Fähigkeiten der Belegschaft ist, desto deutlicher wird AR seinen Wert zeigen und desto breiter wird die organisatorische Akzeptanz sein.

Augmented Reality für den Kunden

AR-Inhalte können auf verschiedene Art und Weise an den Endbenutzer gebracht werden. Für eine erfolgreiche Demonstration ist eine sorgfältige Berücksichtigung der Bedürfnisse dieses Benutzers und der Einschränkungen seiner Arbeitsumgebung erforderlich.

Beispielsweise muss ein Vertriebsmitarbeiter potenziellen Kunden möglicherweise ein breites Portfolio von Tausenden von Produktkonfigurationen präsentieren. Derzeit kann dies den Versand von Mustern zu Messen, die Bereitstellung von Datenblättern und die Verknüpfung mit Diagrammen und Videos auf Webseiten umfassen.

Mit Augmented Reality kann ein Kunde alle virtuellen Details eines bestimmten Produkts sehen, eine gute Vorstellung davon bekommen, wie es funktioniert, und verstehen, wie es sich von der Konkurrenz unterscheidet. Durch die Implementierung von AR auf einem Telefon oder Tablet kann der Vertriebsmitarbeiter auf einfache Weise eine Beziehung zu diesem Kunden aufbauen, ein Produkt von Interesse demonstrieren, seine Details und seine Verwendung mitteilen und alle technischen Fragen beantworten, während er den für den Verkaufsprozess wesentlichen Touch beibehält.

Wenn das Ziel jedoch darin besteht, die Produktivität der Mitarbeiter in der Produktionslinie zu verbessern, in der verschiedene Werkzeuge aufgenommen und verwendet werden müssen, können Augmented Reality Inhalte am besten über eine tragbare Freisprechbrille bereitgestellt werden, unabhängig davon, ob es sich um eine Brille wie zum Beispiel Microsoft HoloLens oder Google Glass Enterprise handelt. Diese AR Inhalte überlagern das, was der Arbeitnehmer sieht, egal ob es sich um Anweisungen, Füllstände oder Sicherheitsvorkehrungen handelt, ohne die Aufgaben des Arbeitnehmers zu beeinträchtigen.

Es lohnt sich, einige Zeit damit zu verbringen, über die verschiedenen Möglichkeiten nachzudenken, wie Augmented Reality jetzt und in Zukunft in Ihrem Unternehmen verwendet werden kann, damit die ausgewählte Technologie die Informationen für den Benutzer optimal darstellt.

augmented reality

Bild: Augmented Reality im Einsatz - virtuelle Objekte auf dem Smartphones

Zugriff sicherstellen

Eine Prüfung der Informationen, die zum Aufbau einer AR-Erfahrung erforderlich sind, die effektiv mit dem Benutzer kommuniziert, kann zu Lücken führen. Dies ist ziemlich häufig, da der Informationsbereich, den Augmented Reality kommunizieren kann, viel breiter ist, als dies mit vorhandenen Kanälen möglich ist. Wenn Sie sicherstellen, dass diese Informationen so früh wie möglich verfügbar sind, kann dies zu einer effektiven Implementierung führen.

Wenn Sie Linienarbeitern Verfahrensanweisungen geben möchten, müssen Sie über digitalisierte Arbeitsanweisungen verfügen oder diese erstellen oder erfassen können. Wenn Sie 3D-Anweisungen zur Wartung und Instandhaltung einer neu erworbenen Maschine bereitstellen möchten, müssen Sie über die 3D-CAD-Daten verfügen. Wenn Mitarbeiter Diagnoseinformationen über die Leistung einer Maschine wie Vibrationen, Temperaturen und Füllstände anzeigen sollen, muss diese Maschine über die erforderlichen Sensoren und Konnektivität verfügen.

Um diese Informationen zu identifizieren, müssen neue Datentypen erfasst, gespeichert, verwaltet, verteilt und analysiert sowie bereits vorhandene Daten erneut verwendet werden.

Der Mangel an Informationen ist zwar nicht ideal, aber nicht fatal. Wenn für Ihre Maschine beispielsweise keine 3D-CAD-Daten vorhanden sind, kann die Verwendung eines am Kopf montierten Geräts zur Aufzeichnung eines Experten, der alle erforderlichen Wartungsverfahren durchführt, die Lücke füllen. Die Identifizierung dieser Lücken und Planungsmethoden zum Schließen dieser Lücken sind jedoch unerlässlich.

Benutzerfreundlichkeit

Technologien wie Web- und mobile Apps, die vor nicht allzu langer Zeit neu waren, sind jetzt etabliert, und die Methoden zu ihrer Erstellung und Nutzung sind definiert. AR ist viel früher im Prozess der Routine, daher müssen die Besonderheiten der AR-Benutzerfreundlichkeit noch beachtet werden.

Selbst ein Augmented Reality Projekt, das ein Geschäftsziel anspricht, die Benutzeranforderungen versteht und mit den richtigen Inhalten versorgt wird, kann fehlschlagen, wenn die Benutzererfahrung unzureichend ist. Es gibt viele Möglichkeiten, etwas falsch zu machen, von übermäßigen oder schlecht organisierten Informationen bis hin zu unzureichendem visuellen Kontrast.

Das Bedürfnis nach Benutzerfreundlichkeit ist groß, und Tools zur Unterstützung der Erstellung von AR-Inhalten entwickeln sich schnell. Sie bieten Entwicklern bereits erhebliche Unterstützung, verstehen jedoch die Fähigkeiten und Bedürfnisse des Arbeitnehmers und legen fest, welche Informationen in welchem ​​Kontext für diesen Schritt am wichtigsten sind.

Sie sind bereit für AR

Sie suchen weitere Beispiele, wie Augmented Reality Sie voranbringen kann? Fast jedes Unternehmen kann mit AR die Effizienz verbessern, Kosten senken, Fachkräfte schneller beschäftigen oder die Einhaltung der von Augmented Reality übermittelten Informationen sicherstellen. Die Auswahl des richtigen Ortes, um AR zuerst auszuprobieren, erfordert einige Überlegungen und Planungen, die eine effektive AR-Implementierung ermöglichen, die eine Grundlage für zukünftiges Wachstum bildet.

Und um es zusammenfassend zu sagen: Sie sind längst bereit für Augmented Reality.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?