Beiträge zum Thema Kundenprojekte

Auf dieser Seite finden Sie alle von uns verfassten Blog-Beiträge nach ihrem Thema sortiert.

Sie möchten unsere Neuigkeiten erhalten?

Tragen Sie sich jetzt direkt in unseren Newsletter 

zu den Themen VR, AR und Digitale Transformation ein.

Der Kunde: VRART Ein Spezialist für Virtual Reality ist das in den USA, im Silicon Valley, gegründete Startup VRART . Seit 2017 bietet das Unternehmen Museen, Galerien und Sammlern an, ihre Kunstwerke und Gemälde in höchster Qualität zu digitalisieren. Als Mitgründer des Startups ist Michael Robert Biber als CTO in Zusammenarbeit mit der new direction GmbH verantwortlich für die Entwicklung. Das Projekt Mit dem Angebot von VRART wird Kunst digital für jedermann zur Verfügung gestellt. Kunstwerke und Ausstellungen werden somit lokal ungebunden. Echte Werke und Gemälde werden in höchster Qualität in der Virtual Reality dargestellt oder als Augmented Reality an [...]

Das Babyphone auf der Apple Watch

Der Kunde: Media Konrad GmbH Media Konrad ist ein Teil der Media Konrad Gruppe, die sich im Großen und Ganzen um drei einzelne Unternehmen schließt: mediakonrad, designkonzept und brainworx. Dabei übernimmt die Gruppe die Aufgaben einer Werbeagentur, steht allerdings auch hinter eigens entworfenen Produkten und deren Vermarktung. Das Projekt: BabyPhone Pro Eines der eigenen Produkte ist ein Smart Babyphone System. Im Bereich Baby wurde mit diesem durch die von uns entwickelte App eine Lücke geschlossen. Mit BabyPhone Pro kann die Apple Watch in Kombination mit einem iPhone oder einem iPad zum BabyPhone umfunktioniert werden. Es lassen sich Geräusche des Kindes [...]

Der Kunde: AL-KO Das Unternehmen AL-KO hat sich im Bereich Fahrzeugtechnik bereits seit langem einen Namen gemacht. Sie setzen innovative Leichtbautechnik um, die mehr Komfort, Sicherheit und Fahrdynamik verspricht. Das Problem Wer in den Camping-Urlaub fährt, nimmt oftmals auch direkt sein ganzes zu Hause in Form eines Wohnwagens mit. Dieser wird lediglich an das Auto angekuppelt und verlängert somit das Fahrzeug. Das Problem war, dass dies eine instabile Fahrweise bei Ausweichmanövern und schnellen Kurven bedeutete. Da AL-KO im Caravan-Bereich bereits einige Produkte vorzuweisen hatte, sollte auch dieses Problem technisch mit dem Anti-Schleuder-System Trailer Control (ATC) und digital mit der Entwicklung [...]

Der Nutzen der individuellen Software für den TÜV Süd ist es, die Kosten der Kreditorenabrechnung zu minimieren. Der Use Case lässt sich daher wie folgt beschreiben. Standardvorgehen bei Dienstleistungsbezug Das Standardvorgehen „Dienstleister stellt Rechnung, Kunde zahlt Rechnung“ bringt einige aufwändige Aufgaben mit sich. Der Dienstleister erstellt für die erbrachte Leistung eine Rechnung. Fehlende Auftragsbestätigungen oder mündliche Absprachen können zu strittigen Posten führen. Der Kunde wiederum prüft und erfasst die eingehende Rechnung. Beide Seiten müssen die Rechnungsposten kontieren und bei Sammelrechnungen ggfs. aufteilen. Strittige Posten können dazu führen, dass komplette Rechnungen nicht bezahlt werden. Die Basis des automatisierten Gutschriftenverfahrens Beim [...]

Der Kunde Die BMW Group AG mit Stammsitz in München ist ein führender Anbieter von Premium-Produkten und Premium-Dienstleistungen für individuelle Mobilität. Das Kernproblem Im Rahmen der EMV-Messungen von Fahrzeug-Steuergeräten ist während der Dokumentation ein Zusammenfassen von Informationen aus verschiedensten Bereichen notwendig. Es werden Fehlerspeichereinträge ausgelesen, der Busverkehr protokolliert, Sichtprüfungen durchgeführt und Messdaten aufgezeichnet. Fehlende Schnittstellen zwischen den Bestandstools führen dazu, dass die Informationen aus den unterschiedlichen Bereichen aufwändig per Hand zu einem Bericht zusammengefügt werden müssen. Des Weiteren müssen mindestens zwei Mitarbeiter die Messung ununterbrochen betreuen, um möglichst alle Vorkommnisse wahrzunehmen und allgemein Messfehler gering zu halten. [...]